Sonntag, 25. Dezember 2016

Mit einem Fuß im Backofen..

Ein Bekannter aus meinem Dorf war vor kurzem gezwungen, seine komplette Geflügelhaltung aufzugeben, da seine gepachtetes Land im nächsten Jahr als Bauland ausgewiesen werden soll. Neben seinen Hühnern, die er bereits vermitteln konnte, waren davon auch seine Tauben betroffen.
Wirklich sehr Schade wie ich finde, denn er ist einer derjenigen  Nutztierhalter, die sich mit viel Herz und Verstand um die eigenen Tiere kümmern. Während ich bei Ausfällen durch Greifvögel von ihm passende Gegenstücke zu meinen verwitweten, einsamen Täubchen bekam, überließ ich ihm hin und wieder Jungtiere meiner Tauben, die er nach einem schönen Leben im Freiflug der Küche zuführte. Somit war ich zwangsläufig auch häufiger in seinem Schlag und lernte daher auch seine Tiere näher kennen. Schon zu diesem Zeitpunkt schlich sich klammheimlich eine wunderschöne Täubin mit ihrer ruhigen und bestimmten Art in mein Herz...Als ich nun von seiner Situation und der Tatsache erfuhr, dass er alle seine Tauben schlachten müsse... blutete mein Herz allein bei dem Gedanken daran ....

Mein Herz hatte also entschieden und so zog nach kleineren Umbauten die Täubin samt ihrem Partner bei mir ein ...Hier seht ihr die beiden Hübschen kurz nach ihrem Einzug. Links der Herr, rechts die Dame..
Und auch der Nachwuchs (siehe unten), den die Beiden noch heimlich ausgebrütet hatten, kam vorübergehend in meinem Stall unter. Mittlerweile konnte er jedoch dank meiner Freundin an ganz liebe Menschen mit großem Bauernhof vermittelt werden, wo er nun in einem bunten Schwarm aus Rasse- und Stadttauben munter umherflattert....

Nach den vielen Verlusten in diesem Jahr hält also auch neues Leben Einzug im Hummelweg, worüber ich mich natürlich sehr freue....

1 Kommentar:

  1. Hallo Paultschi
    Hast eben ein gutes Herz! So schön, dass die beiden bei Dir Unterschlupf gefunden haben. Es sind aber auch wirklich zwei Hübsche. Auch Dir ein gutes neues Jahr mit hoffentlich weniger Verluste als im 2016.
    Alles Liebe
    Alex

    AntwortenLöschen

Du möchtest ein Kommentar hinterlassen?

Ganz einfach!
Es ist keine Anmeldung von Nöten, wähle einfach die Option " Name/URL".
Trage deinen Namen ein und hau kräftig in die Tasten ;-)

Ich freue mich schon auf eure Einträge..