Donnerstag, 31. Januar 2013

Aktuelles aus dem Hummelweg

Als ich gestern vollkommen entnervt aus der Schule kam, führte mich wie immer der erste Weg zu den Hühnern ( sind im Normalfall immer meiner Gutelaunemacher). Und was seh ich da, Hummel mit einem blutverschmierten Hals. Na supi, seine Hennen haben sich an seinen Federn zu schaffen gemacht. Der Süße war schon ganz blass um den Schnabel. Wir haben seine Federn versucht zu säubern und ihm dann erstmal einen kaputten Socken ( zum Schutz) über den Hals gezogen. 

Es hatte geregnet, also bitte nicht wundern, dass der Kleine auf dem Bild wie ein benutzter Wischmop aussieht. 
Das mit dem Federpicken war schon letztes Jahr ein Thema, doch so schlimm war es noch nie. Ich denke, dass die Langeweile, während die Hühner komplett eingeschneit waren, einen der Hauptgründe dafür darstellt. Könnte mir in den Arsch beißen nicht früher gehandelt zu haben, aber durch den Streß die letzten Wochen hatte ich nicht sonderlich viel Zeit für meine geliebten Huhns. Nachdem ich beim " Fressnapf" kein Spray gegen  Federpicken gefunden habe ( die wussten nicht mal was Federpicken ist), werde ich morgen zum Raiffeisenmarkt fahren und dort nachschauen.

 

Was gibt es sonst Neues?


 Der Schnee ist weg und wenigstes die Winterlinge bringen etwas Farbe in den Garten 


Ach, mir ist aufgefallen das ich lange nicht über meine Täubchen geschrieben habe. Momentan sind es ja noch drei, nachdem ich Rosalinde durch einen Sperber verloren hatte. Eigentlich sollte Siggi
( der Witwer) schon längst im neuen Zuhause auf Brautschau sein, doch der Wintereinbruch machte uns einen Strich durch die Rechnung. Aber so wie es ausschaut wird er am Montag seine Reise antreten.

Übrig bleiben dann nur Gubor und Schoki 


Trotz trüben Ekelwetters waren sie auch heute wieder unterwegs. Ich kann meinen Blick 
kaum vom Himmel abwenden, wenn die Hübschen durch die Luft segeln.

 Aber irgendwann landen sie dann doch wieder auf unserem Hausdach...

Tja, das wars erstmal von mir..

Bis demnächst...

Kommentare:

  1. Der Hummel sieht doch ganz schick aus mit seinem Socken - nein Loop,das ist doch gerade ganz in. Um die blühenden Winterlinge beneide ich dich ja, in meinem Garten sieht man noch nichts von ihnen. Alles Gute für den armen Hummel.
    Liebe Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Marie, einen Loop nennt man diese Form von Schal *grins*.
      Ich danke dir ;)

      lg Paultschi

      Löschen
  2. Der sieht ja niedlich aus mit seinem Schal :)

    Zum Federfressen: ich hatte das Problem auch mal und es ist wirklich ätzend! Wenn es nicht aufhört, dann hilft leider nur eines: schuldiges Huhn ausmachen und sich davon trennen. Sorry - aber das war das einzige, was bei mir geholfen hat. Natürlich habe ich es auch mit Spray und sonstigem probiert... nix hat geholfen. Mein Federfresserin war die Hanni - und die sollte dann geschlachtet werden. Da ich ein Weichei bin, habe ich sie zu Hühnerling gebracht... und diese hatte gerade Besuch... und dieser Besuch hat Hanni mitgenommen. Und was soll ich sagen: bei den neuen Besitzern hat sie kein Federn mehr gefressen! Vielleicht verstand sie sich einfach nicht mit meinen Hühnern? Ich weiß es nicht.
    Liebe Grüße aus dem Wald
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      die Geschichte von Hanni hatte ich in deinem Blog verfolgt. Eine der Hauptübeltäterinnen ist meine Wilma, hatte sie aus diesem Grund bereits vermittelt, wo sie mehr Platz hatte. Dort ist sie allerdings vollkommen durchgedreht, sodass sie wieder bei mir gelandet ist! Ich hoffe ich kriege das Problem wieder in den Griff !

      lg Paultschi

      Löschen
  3. Gute Idee mit der Socke. Aber Hummel schaut schon ein bisschen beleidigt in die Welt, Du kannst ihn doch nicht einfach mit einem Wischmob vergleichen *lach*... aber wo Du recht hast, hast Du recht :o). Ich hoffe, er ist bald wieder fit. Oh, ein Sperberangriff... so fies, ich hoffe Deine beiden anderen sind künftig ein bisschen geschickter im Erkennen und Ausweichen von feindlichen Angriffen. Sag ihnen doch einfach, dass sie sich hinter Dir verstecken sollen, wenn wieder ein Sperber im Anflug ist. Mistkerl... also der Sperber, nicht Du *lach*.
    Lass Dich von der Schule nicht ärgern. Manchmal lohnt sich der Gedanke, ob der Grund weswegen man sich so nervt, einem in einem Jahr auch nerven würde... meistens wird das wohl nicht der Fall sein und somit ist es den Ärger nicht wert. Ha, wie einfach geschrieben, gell ;o).
    Hab ein erholsames und genussvolles Wochenende.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Alex,

      deine Art zu Schreiben zaubert immer wieder ein Lächeln auf mein Gesicht*grins*.
      Vielen Dank für deine lieben und höchst amüsanten Worte :O)

      ganz liebe Grüße
      Paultschi

      Löschen
  4. hahahahaaha ich hab das Bild gsehen und musste wirklich gleich grinsen :D SUPER *lach* Ich hoffe ihm geht es bald besser (und das die hennen ihn in ruhe lassen)

    AntwortenLöschen
  5. Hey Paultschi!

    Wie geht es deinem Hahn heute??

    LG :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, die Mädels lassen ihn bis jetzt in Ruhe :)

      lg

      Löschen

Du möchtest ein Kommentar hinterlassen?

Ganz einfach!
Es ist keine Anmeldung von Nöten, wähle einfach die Option " Name/URL".
Trage deinen Namen ein und hau kräftig in die Tasten ;-)

Ich freue mich schon auf eure Einträge..