Sonntag, 8. Juli 2012

Kräutersirup

Im letzten Jahr war ich zu Besuch bei dieimwaldlebt, von der ich neben zahlreichen Ablegern auch ein tolles Rezept mitbrachte. Nachdem die Verarbeitung von Zitronenmelisse im letzten Jahr nicht den gewünschten Erfolg brachte, habe ich mich diesmal für einen "Apfelminze-Sirup" entschieden.


Der Duft und Geschmack dieser Minzsorte erinnert mich irgendwie an Kaugummi, so komisch es auch klingen mag*schmunzel*. In meinem kleinen Kräuterbeet hat sie sich ordentlich verbreitet, sodass ich für die Zubereitung meines Sirups ein ordentliches Bündel ernten konnte.

Rezept 

Zutaten: Wasser, Zucker, Kräuter und Zitronensäure (für die Haltbarkeit) 

 Verhältnis: Auf 1 Liter Wasser, 750 Gramm Zucker geben. 

 Für größere Mengen die Angaben einfach verdoppeln, dabei aber beachten, dass die Pflanzen auch noch einmal Flüßigkeit abgeben.

 Schritt 1: Kräuter waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Anschließend in einen ausreichend großen Topf geben und 1-2 Teelöffel Zitronensäure hinzufügen. Wer möchte kann für den Geschmack  auch noch Zitronensaft dazugeben.


Schritt 2: Den Zucker in einem Topf mit Wasser auflösen und zum Kochen bringen (1-2 Minuten köcheln lassen). Den heißen Sirup über die Kräuter geben und das Gemenge 12 Std. ziehen lassen. 

Schritt 3: Nach Ablauf der Zeit den Sirup noch einmal kurz zum Kochen bringen. Darauffolgend das Ganze durch ein feines Sieb gießen, um alle groben Pflanzenbestandteile herauszufiltern. Den heißen Sirup in die bereits vorbereiteten Flaschen füllen, verschließen und abkühlen lassen. 


Und so sieht das Ganze nun aus.....


Am besten schmeckt der Sirup gemischt mit Wasser. Ein paar Eiswürfel dazu und fertig ist die ideale Erfrischung für heiße Sommertage. Im Winter kann man den Sirup auch heiß als Tee genießen. 

 Ich hoffe das Rezept gefällt euch und wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren....


von Paultschi

Kommentare:

  1. Hört sich lecker an !
    Die Apfelminze fehlt mir noch in meiner Minzesammlung und ich suche noch Tauschpartner.

    Kennst Du jemanden, der vielleicht Interesse an einem jungen ( 11 Wochen )Dänischen Landhahn Interesse hat?

    Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche. Hast Du nicht auch Ferien ?
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      was hast du denn schon alles an Minzsorten?
      Einen Ableger könnte ich dir schicken?

      Spontan fällt mir leider Keiner ein :( Aber wenn ich was höre, dann geb ich dir Bescheid ;-)
      Am 20.07 habe ich meinen letztes Arbeitstag*schluchtz*....

      lg Paultschi

      Löschen
    2. Na APFELMINZE suche ich noch und tausche auch gern mit Dir gegen etwas anderes.
      Wenn Du zwei / drei Stielchen ins Wasser stellst,ziehen sie ganz schnell Wurzeln, das reicht mir schon. Das wäre TOLL !!!
      Liebe Grüße Joona

      Löschen
  2. Klingt toll! Hmm... und ausgerechnet in diesem Jahr hat es mit der Ausrottung der Apfelminze geklappt... das hat Frau nun davon. Weisst Du, die hat sich arg breit bei mir im Garten ausgebreitet und seit 3 Jahren habe ich versucht, sie im Zaum zu halten... ehm, jetzt hat's wohl zu gut geklappt :o). Dann träum ich halt einfach ein bisschen vom leckeren Apfelminzensirup, währenddem ich mich in den Hintern beisse :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Alex,

      hinterher ist man immer schlauer, aber wer weiß, Minze ist zäh, vielleicht kriechen die Wurzeln gerade ins nächste Beet? Muss auch mal im Gemüsegarten für Ordnung sorgen, irgendwie wollen nun überall Brombeeren wachsen*ungläubig guck*....

      ganz liebe Grüße

      Paultscho

      Löschen
  3. Hallo Paultschi,

    hört sich lecker an. Ich habe vor zwei Jahren viel Sirup gekocht und hatte allerdings dann zuviel Überschuss. Letztes Jahr kochte ich keinen und dieses Jahr ist mir die Qualität der Kräuter zu schlecht. Es ist hier bei mir zu nass und viel zu kalt. Die Kräuter lassen sich auch schlecht trocknen.
    Dein Post zeigt mir gerade, was ich den ganzen Sommer über schon vermisse...

    Liebe Grüße

    Carola

    AntwortenLöschen

Du möchtest ein Kommentar hinterlassen?

Ganz einfach!
Es ist keine Anmeldung von Nöten, wähle einfach die Option " Name/URL".
Trage deinen Namen ein und hau kräftig in die Tasten ;-)

Ich freue mich schon auf eure Einträge..