Dienstag, 15. Mai 2012

Zu Tisch im Taubenschlag

Tauben  im Freiflug werden in der Regel einmal täglich (mit einer knappen Ration) gefüttert. Dies hat den Hintergrund, dass die Taube abends der Hunger in den Stall treibt und sie nicht auf die Idee kommt die Nacht im Freien zu verbringen. In der kälteren Jahreszeit, in der die Greifvögel ( hier: das Sperberweibchen) besonders aktiv sind, kann der Freiflug der Tiere auf diese Weise gesteuert werden. Meine Tauben hören auf aus diesen Grund auf einen Lockruf und machen sich auf mein Kommando (zumindest meistens) auf den Weg in den Stall.

Im Schlag angekommen sieht das Ganze dann so aus.....



Wie man im Video erkennt, zeigt Siggi ( schwarzweiß) ein ziemlich dominates Verhalten gegenüber den anderen Tauben. Aus diesem Grund habe ich im Stall ein weitere Futtermöglichkeit aufgestellt, sodass auch die rangniedrigen Tiere genug zu fressen bekommen.

Jungtauben 9 Wochen alt

Erinnert ihr euch eigentlich noch an die kleinen hässlichen Dinos?
Hier sind sie, mal sehen ob jemand von euch sie wiedererkennt....


Der Dodo 


Der Hackepeter mit seinem Vater Siggi links im Bild 


Und zum Abschluss das kleine verwöhnte Einzelkind " Bolle(s)", von Schoki und Gubor


Ich bin schon sehr gespannt wie sich die "Dreisten Drei" weiter entwickeln und werde euch natürlich auf dem Laufenden halten ;-)

von eurem Paultschi

Kommentare:

  1. Echt schöne Tiere geworden, hätte ich nicht gedacht, die waren ja hässlich wie die Nacht als sie klein waren:-))
    Behälst du sie alle?

    Lieben Gruß von Nutellabrot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      vielen Dank für dein Kommentar :)
      Für eine Taube habe ich schon einen Abnehmer, bei den anderen Beiden muss ich noch abwarten, was sie für Geschlechter besitzen. Den Hackepeter werde ich aber ziemlich sicher behalten ;-)

      lg Paultschi

      Löschen
  2. Die ersten selbstgezogenen Tauben? Kann man doch gar nich abgeben...so schön echt.......
    LG Hummel-flusenflummi -verrückte Mausetina ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Mausetina,

      letztes Jahr habe ich das erste mal Tauben nachgezogen ;) Davon habe ich noch einen Täuber, den Gubor.Leider kann man das Geschlecht der Tauben erst so spät erkennen....

      Vielen Dank für dein Kommentar... ;-)

      liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Ne, die hätte ich jetzt echt nicht wieder erkannt! Wunderschön sind sie geworden...hmm, ich hätte da wohl auch ein Trennungsproblem, aber eben, behalten kann man wohl nicht immer alle selber. So wie ich Dich einschätze, wirst Du sie aber bestimmt nur in ein perfektes und liebevolles neues Zuhause abgeben. Viel Erfolg bei der Suche!
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Alex,

      leider sind sie relativ einfarbig, von meinen bunten Tauben hatte ich mir ein bisschen mehr Farbe erwartet.Schön finde ich sie trotzdem alle. Sie fressen in meinem Garten momentan so einige Pflanzen an*grummel*. Der Hit sind die zarten Blüten im Steingarten*schluchtz*.

      Einen Interessenten habe ich schon, an ihn hatte ich letztes Jahr auch einen Täuber vermittelt. Dieser ist mittlerweile auch schon Papa. Die Tauben leben dort in einer riesigen Voliere und haben viel Platz.

      Wollte mich mal bei dir bedanken, denn du bist meine fleißigste Leserin :) Freue mich immer sehe über deine lieben Zeilen...

      ganz liebe Grüße
      Paultschi

      Löschen

Du möchtest ein Kommentar hinterlassen?

Ganz einfach!
Es ist keine Anmeldung von Nöten, wähle einfach die Option " Name/URL".
Trage deinen Namen ein und hau kräftig in die Tasten ;-)

Ich freue mich schon auf eure Einträge..