Mittwoch, 28. März 2012

Taubenküken 21 Tage alt

Leider sind nur noch drei Küken übrig, das Vierte starb vor einer Woche. Es wollte sich nicht so recht weiterentwickeln und machte einen sehr schwächlichen Eindruck. Ich hatte schon Angst das es sich vielleicht um eine Krankheit handelt, aber dieser Verdacht hat sich zum Glück nicht bestätigt *puhhh*.

Die anderen Federklöpse entwickeln sich super und sind fast voll befiedert. Auch im Nest sitzen gilt jetzt als uncool. Schließlich sind sie keine Kleinkinder mehr*schmunzel*.


Klein Bolles hat den süßen "Einwickelblick" wohl von seiner Mama  Schoki geerbt. Das Kleine ist sehr zierlich und hat sogar ein paar Federchen an den Füßen*grins*.

Sehr unscheinbar aber riesig ist das Geschwisterchen vom Hackepeter. Es erinnert mich  an einen Dodo, mit diesen Riesenstampfern*lach*.



Der Hackepeter durfte schonmal etwas frische Luft schnuppern. Auch er ist sehr kräftig gebaut und scheint eine besonders schöne Farbe zu bekommen. Die Grundfarbe ist schwarz bis dunkelblau, auf der Brust befindet sich ein weißer Fleck. Unter dem Fleck zeigt sich ein rostfarbener Anflug.

Mal sehen wie es weitergeht mit den Täubchen, ich werde natürlich weiterhin berichten.

Kommentare:

  1. Jööööh, die haben sich ja prächtig entwickelt. Toll schauen alle aus. Süss der gelbliche Flaum, den alle noch haben. Bin wirklich gespannt, wie das Gefieder am Ende ausschaut.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alex,

      die Punkerfrisur finde ich auch äußerst niedlich *grins*.
      Ich schaue so gerne in deinen Blog, aber wenn ich ein Kommentar einstellen will, kommt so eine komische Sicherheitsabfrage. Vielleicht könntest du die umstellen?

      ganz liebe Grüße
      Paultschi

      Löschen
  2. Okay, ich versuch's mal rauszunehmen.Danke für Deine Rückmeldung.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. oh mei sind die lieb anzuschauen! Du hast sie aber auch sehr gut porträtiert!
    Zum Knuddeln!
    Heute kamen 2 neue Hühnerdamen zu uns. Wir mußten sie auf dem Hühnerhausdach einfange, weil sie den Weg in den Stall nicht rechtzeitig gefunden haben... Aber sie sind schon etwas älter und bei weitem nicht so knuffig wie Deine Tauben-Babys!
    Vielen Dank für die Bilder und viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Renate,

      vielen lieben Dank :)
      Muss mich schon zusammenreißen wenn ich vorm Nest stehe, am liebsten würde ich sie die ganze Zeit knuddeln *grins*. Morgen werde ich die Tauben wieder ganz ins Freie lassen, drück mir die Daumen das der Sperber nicht wieder zuschlägt.
      Hast du denn schon Bilder von den neuen Hennen gemacht? *neugierig guck*

      lg Paultschi

      Löschen
  4. Nun gehen die Taubenküken aber ab in ihrer Entwicklung :)
    Jetzt werden sie hübscher :D

    LG

    AntwortenLöschen

Du möchtest ein Kommentar hinterlassen?

Ganz einfach!
Es ist keine Anmeldung von Nöten, wähle einfach die Option " Name/URL".
Trage deinen Namen ein und hau kräftig in die Tasten ;-)

Ich freue mich schon auf eure Einträge..