Montag, 19. Dezember 2011

Spatzenabwehr

Jetzt im Winter nimmt es wirklich überhand und meine Geduld ist am Ende.Die Spatzen hüpfen durch die Hühnerluke in den Stall und fressen dreist das Legekorn weg*grummel*. Wenn es drei Spatzen wären,kein großes Ding, aber mittlerweile bedient sich eine Gruppe von 30-40 Vögeln an meinem Futter. Zuerst hatte ich Metallketten vor den Eingang gehängt, dass hielt die kleinen Plagegeister aber nur kurze Zeit ab. Ein weiteres Problem, auch die kleinen Vögel kacken in rauen Mengen, die Stallwände und Futterbehältnisse sehen dadurch aus wie Sau.
Nun habe ich sechs Lagen Teichfolie in Streifen geschnitten und vor dem Hühnerloch angebracht. Bis jetzt hat sich noch kein Spatz reingetraut, dass Gleiche gilt für die Hühner, diese finden die schwarze Folie zutiefst beunruhigend, sodass sie sich erstmal an das Teil gewöhnen müssen. Alles zusammen bedeutet mal wieder viel Aufwand und Unruhe im Stall. Drückt mir die Daumen, dass meine Vorrichtung die Spatzen auch zuverlässig abhält.

Von Innen
Von Außen

Heute während der Dämmerung haben sich immerhin Uschi, Wilma und Schwattie unter der Folie durchgetraut, die anderen standen ratlos vor der Tür. Nachdem ich den einen Streifen zur Seite gehängt habe, sind alle flink reingehuscht.

Kommentare:

  1. Hallo Paultschi,

    na da bin ich gespannt, wie sich Deine Spatzenabwehrfolie bewähren wird.
    Bin auch mit Spatzen auf dem Hühnerhof geplagt, in den Stall gehen aber bevorzugt die Amseln im Winter.
    Berichte mal weiter, denn ich suche auch noch nach eine guten Lösung.

    Viel viel Glück für Deine Klausur ! Ich drücke Dir die Daumen.

    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Paultschi,

    im Frühjahr hatte ich auch die Probleme mit den Spatzen, weil ich draussen gefüttert hatte. Seitdem ich im Stall füttere hat sich noch kein Spatz ans Futter getraut. Bei dir sind sie ja ganz schön frech. Ich hoffe, du hast Glück mit deiner Lösung, denn die Spatzen übertragen ja auch einiges an Krankheiten.

    Grüße Louis

    AntwortenLöschen
  3. Hallo zusammen,

    @Marie: Vielen Dank ;) Hinter jedem dieser kleinen Federtiere steckt halt ein ganz eigener Charakter, der einem passenden Namen würdig ist.

    @Joona: Die Klausur war jetzt nicht gerade der Durchbruch, aber was solls. Bin wirklich auch sehr gespannt wie sich das Ganze bewährt, werde jetzt in den Ferien verstärkt beobachten und dann berichten.

    @Louis; Genau aus dem Grund will ich die kleinen Spatzen nicht im Stall haben, wer weiß was die mit sich rumschleppen*grusel*

    Danke für eure Kommentare

    ganz liebe Grüße
    paultschi

    AntwortenLöschen
  4. hey Paultschi!

    Also bei meinem Hühnereingang habe ich weiterhin einen Lappen bei Seite geklappt da sich meine Truppe sonst nicht raustraut (sind ja bei meinem Eingang 4 Gummilappen). Aber durch den Hühnereingang fliegen bei mir nun keine Spatzen mehr. Die fliegen nun noch durch Lücken unterm Dach, die werde ich bald noch schließen!

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,

    ich hoffe immer noch, dass meine es so kapieren*stöhn* Aber meinst du nicht, wenn oben die Lücken dicht sind, das sie unten durchgehen?
    Nicht zu unterschätzen die kleinen Spatzen.....

    lg paultschi

    AntwortenLöschen
  6. Kuckkuck :)
    Habe heute die Lücken zu gemacht. Und meinen Eingang mit den Gummilappen noch etwas schmäler gemacht. Waren ja 4 breite Lappen, wovon einer immer weggeklappt war, da sonst keine(r) rausgegangen ist. Den einen Lappen habe ich heute nochmals halbiert und gekürzt. Die Zwergmöwe ist so durch, alle anderen nicht. War lustig als draussen im Gehege Zank angesagt war und mein Oberhahn sich nicht getraut hat durch die "Lappen" zu gehen. Der rannte wild vorm Loch rum :D
    Habe dann eine Hälfte nochmal weggehängt. Vielleicht gewöhne ich sie nun noch dran, das die das Schnallen da durch zu gehen.

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    bei mir sieht es ähnlich aus, muss immer noch einen Lappen zur Seite hängen:( Hummel rennt selbst da voll panisch durch, ein Bild für die Götter*kreisch*
    Dann drücken wir uns wohl gegenseitig mal die Daumen, dass unsere Huhns das mal kapieren *lach*

    liebe grüße
    paultschi

    AntwortenLöschen

Du möchtest ein Kommentar hinterlassen?

Ganz einfach!
Es ist keine Anmeldung von Nöten, wähle einfach die Option " Name/URL".
Trage deinen Namen ein und hau kräftig in die Tasten ;-)

Ich freue mich schon auf eure Einträge..